IM_PULS

IM_PULS – Das partizipative Gesellschaftsprojekt steht als öffentlich künstlerische Intervention in gerade dieser durch Unsicherheiten geprägten Zeit als Signal und Impuls zu Respekt, Toleranz und Achtung im Miteinander wie zur Umwelt.

Vorausgegangene Projekte wie „My heart in…“, bei dem Gebäude, u.a. in Brasilien zu einer mit meinem Herz gekoppelten Lichtskulptur wurden, soll nun das in der Mitte der Öffentlichkeit stehende ‘Bürger-Projekt‘ IM_PULS realisiert werden. Dabei wird das am weitesten sichtbare Bauwerk der Stadt durch Herzen von Menschen aus der gesamten Republik ausgeleuchtet. Das gemeinschaftliche, auch aus weiter Distanz tausender Haushalte zu betrachtende Projekt beteiligt BürgerInnen aus allen Gesellschaftsschichten, wie Kinder, Obdachlose, LehrerInnen, HospizpatientInnen, Taxifahrerinnen, Menschen des öffentlichen Lebens u.v.m…

Von den ca. 25 Teilnehmenden wird jeweils eine Person pro Nacht (= ca. 25 Nächte) den live-Puls über das genutzte Bauwerk und medial über die Stadtgrenzen aussenden. Durch eine modifizierte Uhr strahlt der verborgenen, individuellen Herzschlag – gerade auch medial – weit aus. Vita, Wünsche, Hoffnungen,… aller TeilnehmerInnen werden im Vorfeld portraitiert und (social-) medial vorgestellte.

Zentrales Anliegen dieses Projekts ist das Plädoyer für Vielfalt, Solidarität, Respekt und Toleranz. Für eine gemeinsame Gestaltung der sich unvermeidlich verändernden Gesellschaft und Umwelt (…).

* ( Im Zuge konsequenter Nachhaltigkeit besteht die Möglichkeit die Illumination, deren Energiebedarf durch energiesparende Lichttechnik jedoch unter dem einer Gastronomie-Kaffemaschine liegt, auch autark durch integrierbare, regenerative Energiegewinnung zu betreiben. )

PDF PROJEKTANSICHT / PROJEKTDETAILS

Projekte, Einblicke, about, ..

 IM_PULS

IM_PULS – Das partizipative Gesellschaftsprojekt steht als öffentlich künstlerische Intervention in gerade dieser durch Unsicherheiten geprägten Zeit als Signal und Impuls zu Respekt, Toleranz und Achtung im Miteinander wie zur Umwelt.

Vorausgegangene Projekte wie „My heart in…“, bei dem Gebäude, u.a. in Brasilien zu einer mit meinem Herz gekoppelten Lichtskulptur wurden, soll nun das in der Mitte der Öffentlichkeit stehende ‘Bürger-Projekt‘ IM_PULS realisiert werden. Dabei wird das am weitesten sichtbare Bauwerk der Stadt durch Herzen von Menschen aus der gesamten Republik ausgeleuchtet. Das gemeinschaftliche, auch aus weiter Distanz tausender Haushalte zu betrachtende Projekt beteiligt BürgerInnen aus allen Gesellschaftsschichten, wie Kinder, Obdachlose, LehrerInnen, HospizpatientInnen, Taxifahrerinnen, Menschen des öffentlichen Lebens u.v.m…

Von den ca. 25 Teilnehmenden wird jeweils eine Person pro Nacht (= ca. 25 Nächte) den live-Puls über das genutzte Bauwerk und medial über die Stadtgrenzen aussenden. Durch eine modifizierte Uhr strahlt der verborgenen, individuellen Herzschlag – gerade auch medial – weit aus. Vita, Wünsche, Hoffnungen,… aller TeilnehmerInnen werden im Vorfeld portraitiert und (social-) medial vorgestellte.

Zentrales Anliegen dieses Projekts ist das Plädoyer für Vielfalt, Solidarität, Respekt und Toleranz. Für eine gemeinsame Gestaltung der sich unvermeidlich verändernden Gesellschaft und Umwelt (…).

* ( Im Zuge konsequenter Nachhaltigkeit besteht die Möglichkeit die Illumination, deren Energiebedarf durch energiesparende Lichttechnik jedoch unter dem einer Gastronomie-Kaffemaschine liegt, auch autark durch integrierbare, regenerative Energiegewinnung zu betreiben. )

Projekte, Einblicke, about, ..